CloudDas man mit Musik Geld verdienen kann, ist nicht erst bekannt seit dem Aufkommen von Apples iTunes. Vor dem Internetzeitalter wurden vor allem Musik-CDs, Kassetten oder Vinylscheiben an den Musik Begeisterten gebracht. Heute läuft der Verkauf vor allem über Musikportale, dessen Vorbild oben angesprochenes iTunes ist.

Google ist ja bekanntlich nicht nur im Suchmaschinenmarkt aktiv und Monopolist, sondern versucht sich auch auf vielen anderen Ebenen. Während YouTube mit der Eröffnung der Themenkanäle die Fernsehlandschaft angreift, ist nun seit circa 2 Monaten Google Music auch in Europa verfügbar. Hierbei wird das Smartphone und Musikgeschäft ins Auge gefasst, denn über den Google Store können Smartphone Besitzer hier die gewählten Songs herunter laden.

Doch im Moment können noch nicht alle Handynutzer den Service von Google nutzen, denn in den Genuss kommen nur Smartphone-Nutzer, dessen Smartphone mit dem Betriebssystem Android 2.0 oder höher ausgestattet ist. Bei der Nutzung wird gleich noch das eigene Cloud-System gefördert, denn die gestreamte Musik kann in der Cloud abgespeichert und dann mit jedem Gerät angehört werden.

Google ist nun auch im Musikgeschäft aktiv
Markiert in:            

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.