Google hat nun auch „Knowledge Graph“ in Deutschland an den Start gebracht.

Mit dieser Erweiterung wird auch die Google Suche erweitert, denn hiermit werden dem Suchenden nun automatisch abgesicherte Informationen an die Hand gegeben.

Dabei handelt es sich um Bildmaterial, Biografien oder auch andere Informationen, die als abgesichert gelten.

Damit wird die semantische Suche verbessert. In Blog des Google Managers Amit Singhal wurde die neue Suchfunktion am Beispiel von Dschingis Khan erläutert. Zum einen wird bei der Suche nach dem Begriff sofort eine Kurzbiografie zum Mongolenführer angezeigt, der zu seiner Zeit große Teile Asiens und Europas unterworfen hatte.

 

Die Suche zeigt eine Kurzbiografie des Mongolen-Führers an, gleichzeitig erkennt die Suche aber auch, dass es eine gleichnamige Gruppe des Produzenten Ralph Siegel gab, der mit der Band große Hits hatte. Ein weiterführender Link kann genutzt werden, um die Informationen zu dieser Band abzurufen.

Um die neue Suchfunktion zur Verfügung stellen zu können, hat Google in den letzten beiden Jahren mehr als 500 Millionen Daten gesammelt und analysiert. Dabei geht es um die Erkennung von Zusammenhängen, was gerade bei der Suche nach Personen oder anderen wichtigen Daten sehr hilfreich sein kann.

Google „Knowledge Graph“
Markiert in:    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.