Wer etwas im Internet verkaufen möchte wird über kurz oder lang nicht am Bereich SEA, also der Suchmaschinenwerbung vorbei kommen.

Dies wird umso klarer, wenn man unter den relevanten Suchbegriffen innerhalb kurzer Zeit keine Chance auf eine hohe Platzierung in den Suchmaschinen hat. Doch was sollte man bei Suchmaschinenwerbung beachten und wie teuer kann so etwas werden?

Zuerst einmal muss gesagt werden, dass Google hier im Hauptaugenmerk der Suchmaschinenwerbung liegt, da Google der Platzhirsch unter den Suchmaschinen ist. Man geht davon aus, dass über 80 Prozent aller Suchanfragen über Google abgewickelt werden. Das heißt, wenn man hier als Webseitenbetreiber eine Werbekampagne mittels Google Adwords etabliert, kann man die Anzahl der Kunden auf der Website stark erhöhen. Doch über den Verkauf selber entscheiden immer noch die Kunden. Das soll heißen, dass man auf jeden Fall auch ansprechende Produkte bieten muss, damit es letztendlich zu einem Verkaufsabschluss kommt.

Die Einrichtung einer Kampagne in Google Adwords ist sehr einfach. Man muss nur den jeweiligen Suchbegriff anlegen, ein Budget festlegen und einen Beschreibungstext festlegen. Dieser sollte natürlich auf die vermeintlichen Kunden einladend wirken. Diese Suchmaschinenanzeige muss dann noch mit der Landingpage verbunden werden und schon geht es mit dem aktiven Verkauf über Google Adwords los. Dank dieser Maßnahme kann man seine Umsätze um ein Vielfaches steigern, was ja das Anliegen der Suchmaschinenwerbung ist.

SEA – Google Adwords im Einsatz
Markiert in:        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.